DATENSCHUTZINFORMATIONEN

„Die Musikergilde betreibt keinen Datenhandel.” 

Sie können entweder allen externen Diensten und den damit verbundenen Cookies zustimmen oder lediglich jenen, die für die korrekte Funktionsweise unserer Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, daß bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können. 

Wir verwenden Cookies, um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf
Now playing: Baby Dont You Go
Baby Dont You Go
About Moving
Hard On Feelings
Planet Of Sound
A Little Bit Of Hope
The River Is You

Newland, Rens

1210 Wien,  Beitritt: 15.03.1990, letzte Änderung: 19.12.2021

Kontakt

Künstlername: Newland, Rens
Ort: 1210 Wien
Land: Österreich
Telefon 1: +43 (0)1 290 13 57
Telefon 2: +43 (0)664 162 17 21
Fax: +43 (0)1 292 76 62
E-Mail: newland(at)aon.at
Web: www.rensnewland.com
Link: https://www.musikergilde.at/mitglied/newland.htm

Personen-Details

RENS NEWLAND guitar artist, composer, producer, arranger

Rens Newland ist neben Hans Thessink der wohl bekannteste Austro-Holländer in Sachen Musik. Seit mehr als 25 Jahren ist er schon als Musiker, Komponist, Arrangeur und Produzent in Österreich und im Rest der Welt unterwegs. Die Liste bekannter Größen, mit denen er zusammengearbeitet hat, scheint beinahe endlos.

Kurz die wichtigsten Stationen:

Geboren 1953 in Holland
Klarinettenunterricht in der Musikschule, Gitarrenunterreicht privat bei Julien B. Coco
Physikstudium in Utrecht
Arrangierkurs und Big Band guitarplaying in Zwolle
Scope (Holland) Bandleader, Komponist, Gitarrist, Produzent
Übersiedlung nach Österreich 1977
ORF Big Band Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Produzent
Reinhard Fendrich, Gitarrist
Richard Österreicher Band, Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Produzent
Robert Opratko Orchester, Gitarrist, Komponist, Arrangeur
Ostinato Co-Leader, Komponist, Gitarrist, Arrangeur, Produzent
Gina Charito (Band & CD) Leader, Komponist, Gitarrist, Arrangeur, Produzent
Vienna Big Band Machine, Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Produzent
Enfant Terrible, Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Produzent
Brassbabies & Rhythmkids, Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Produzent
Yacazu, Co-Leader, Komponist, Gitarrist, Arrangeur, Produzent
Gloria Gaynor, Musical Director, Gitarrist, Arrangeur
Supremes, Musical Director, Gitarrist, Arrangeur
"Music Without Bounderies"(Ukrain), Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Produzent
Rebecca (Kolland-"Starmania") entdeckt, aufgebaut, CD produziert, Musical Director, Gitarrist, Arrangeur
Christine Brezovsky aufgebaut, CD produziert, Musical Director, Gitarrist, Arrangeur


RENS NEWLAND guitar artist, composer, producer, arranger

Biographie

Geboren 1953 in Holland, begann Rens Newland seine musikalische Karriere als Gitarrist diverser Niederländischen Fusionbands. Vorallem „SCOPE“ war eine sehr innovative und erfolgreiche Gruppe (Billboard jazz charts). Die Band tourte auch in Deutschland und nahm dort die zwei LPs auf.
1977 übersiedelte er nach Wien und wurde dort Mitglied der Österreichischen Rundfunk Big Band und des Erich Kleinschuster Sextetts. Es gab unzählige Konzerte und Radio/TV-Shows mit Europäischen und Amerikanischen Stars in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Ungarn... . In dieser Zeit begann er auch mit seinen ersten Soloprojekten wie „ELECTRIO“ und „NEWLAND“.
Nach Auflösung der ORF Big Band (1981), wechselte er zu „OSTINATO“, wo er seine Talente als Funk- und Jazzgitarrist, wie auch als Schreiber von Bläser-Arrangements, optimal entfalten konnte (er war in einer späteren Phase Co-Leader mit Thomas Böröcz). Eine Reihe von Alben entstand und es begann die Zusammenarbeit mit Gina Charito. Die Formation bestritt viele Club-Tourneen und Festivals in Österreich, Deutschland und in der Schweiz.
Bis 1991 musizierte, arrangierte und produzierte Rens Newland nebenbei noch regelmäßig für den Österreichischen Rundfunk (u.a. mit dem ORF Symphonie Orchester und dem Moonlight Orchestra),
1991 tratt er als Gitarrist und Co-Produzent des VIENNA BIG BAND MACHINE Albums in Erscheinung. Zusammen mit Martin Fuss und Hans Salomon
gründete er das Plattenlabel JIVE MUSIC.
1993 begann er mit Bumi FIAN das „ENFANT TERRIBLE” Projekt (mit
Thomas Lang, Willi Langer und Woody Schabata). Sie spielten bei einigen Festivals und 1995 erschien die CD.
1996 präsentierte R.N. das Solo-Album „(about) sexy Jazz“ u.a. mit
Uli Langthaler, Joris Dudli und Herwig Gradischnig.
1997 war das Jahr zweier anderer Soloprojekte: sein erstes akustisches Sologitarren Album und das eigenwillige Septett „BRASSBABIES & RHYTHMKIDS“, „live“ und auf CD (mit Werner Feldgrill, Thomas Kugy, Christian Maurer, Gerald Preinfalk und anderen).
Der neue Vibraphonist bei Enfant Terrible - Flip Phillip - stellte sich als
kongenialer musikalischer Partner heraus. Zusammen mit ihm lancierte Newland 1997 das intellektuelle Groove-Jazz Project “YACAZU”, eine musikalische Herausforderung mit verschiedenen Vokalsolisten, wie CEDRIC, Peter DUKE oder Jacqueline PATRICIO. Als Resultat dieser interessanten Arbeit wurde die cd Anfang 1998 präsentiert. Der Rest dieses Jahres beschäftigte sich R.N. vorallem mit dem Einspielen und der Produktion des GINA CHARITO Comeback-Albums „Wanna make love to you“.
1999 widmet er wieder mehr den “Live”-Gigs und macht CD-Aufnahmen für das neue Soloprojekt „RENS NEWLAND & fonky world“: Ein heißes Gitarrentrio - erweitert mit Doppel-Percussion (Stephan Maaß and Moses Afanyi). Auftritte mit Gloria Gaynor u.a. in der Schweiz.
2000 spielt er sehr viele Gigs mit Lionel Lodge, neues Projekt „Rens Newland GROOVIT“ mit R'Becca.
Auftritte mit den Supremes u.a. in Frankreich
2001 Konzerte in der Ukraine, Zusammenarbeit und Konzerte mit der Gruppe Braty Bluzu von ebendort (in Linz und Kiev).
Als Bandleader agiert er bei der Gloria Gaynor Tour 2001 (u.a. Österreich, Spanien, Dubai, Abu Dabi) und es gibt ein 2. Yacazu Album!
Höchst erfolgreiche Vorprogrammen mit Lionel Lodge bei Alanis Morisette und Jethro Tull.
Präsentation des Lionel Lodge & Rens Newland Unplugged Projects.
Coproduktion des 2. Willi Langer Albums "The Course Of Life".
Ende 2001 fängt eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem indianischen Musiker Reuben J. Silverbird an, welche in eine CD (Indian Circle) und Live Auftritten resultiert.
2002 Veröffentlichung der Lionel Lodge & Rens Newland CD "Sailing To The Sirens".
Weitere laufende Projekte "Impact Project" feat R´Becca, und die Präsentation eines neuen Stimmtalentes: Marija De Silva. Als Musical Director und Gitarrist wieder mit Gloria Gaynor unterwegs (u.a. Schweiz, Dänmark, Spanien). "Music Without Bounderies"(Braty Bluzu + Lionel Lodge + Rens Newland + Streichorchester) CD Präsentation in KIEV und großes Konzert (25000 besucher) in KALUSH, beide in der Ukraine. Big-Band-Dirigent bei der "RATPACK auf Wienerisch"-Show von Michael Seida.
2003 erscheint eine Produktion mit ausschließlich Kompositionen seiner "About"-Zyklus (in den letzten Tagen der DDR in Ost-Berlin komponiert): Die CD "Move That Thing", Rens Newland auf der Jazzgitarre mit seiner Groove Jazz Formation "groovit", Willi Langer am Bass, abwechselend drei großartige Schlagzeuger: Oliver Gattringer, Joris Dudli und Christian Leitner. Gäste: R'Becca (vocals), Geri Schuller (Keyboards), Flip Philipp (Vibraphone)! Präsentationstour im Deutschsprachigem Raum.
Sommerfestivals mit Gloria Gaynor + weitere internationale Konzerte mit Lionel Lodge und Braty Bluzu! Im Studio und als Produzent sehr aktiv: u.a. RN Vocal Project, D.e.w.i.e.n.e.r.s (Hip HOP), Flip Philipp, Joschi Schneeberger...
2004 steht (wiedereinmal) im Zeichen des Vielfalts: neue Projekte z.B. Rens Newland's Twenty First Line und neue CDs: mit Rebecca (Kolland-"Starmania") (Popjazz-Funk & Groove) "The Bliss" released, Lionel Train "It´s Not My Fault" eine Folkrock CD, und weiterhin Viele Gigs mit DEWIENERS, Lionel Lodge, Stella Jones, usw.
2005 Rens Newland's Twenty First Line (second line jazz) u.a. featuring John Sass wird auf CD gebannt, Christine Brezovsky (Soul bis Funkrock): die CD, Musical Moments Tour und vieles mehr!


Rens Newland hat u.a. gearbeitet mit:

Toots Thielemans, Lou Rawls, Clark Terry, The Supremes,
Joe Zawinul, Edu Lobo, Michel Legrand, Harry Belafonte, Kai Winding,
Toni Lakatos, Harry Sokal, Catarina Valente, Gloria Gaynor,
Gilbert Becaud, Barry Manilow, Wolfgang Puschnig, Johnny Cash,
Jerry Lewis, Jose Carreras, Dorretta Carter,
Mainstreet, Willy Ketzer....


Ausgewählte Discographie (als Solist):

-„Scope I“, „Scope II“ Warner Music
- ORF Big Band „Maurische Anekdoten“
-„NEWLAND" - „Siberian Husky“
- Ostinato: „Ostinato“, „Slowwalker“,
„Having Fun“ (mit Gina Charito) Holiday Music
„Pump up the Horns“ Music Pool, „Modern Line Event“ BMG,
-„Vienna Big Band Machine“ Jive Music
- ENFANT TERRIBLE! - „Freedom for Everybody“ PAO Records
-„Romantic Symphony“ mit dem ORF Symphonie
Orchester und dem Moonlight Orchester Jive Music
- RENS NEWLAND: „(about) sexy Jazz“ Jive Music,
„Manchildparty“ (mit den Brassbabies & Rhythmkids) Jive Music,
„Acoustic Daydreams“ Jive Music
„Fonk Is My Fate“ Jive Music
"! Move That Thing" Jive Music
- Rebecca meetz Newland- "The Bliss" Jive Music
- YACAZU: „Coollikamoddafokka“ Jive Music
„Lissatodashiddaplai“ Jive Music
- LIONEL LODGE & RENS NEWLAND
„Sailing To The Sirens“ Scoop Records


Email: newland(at)aon.at
Official homepage: www.rensnewland.com

More information:
www.musikergilde.at/mitglieder/newland
www.jivemusic.at

Vocal – Instrumental – Komposition...
(3)

Gitarre E&A
Gitarren: Gibson L5, SG, ES 175, ES 335, Fender Strat, Borys Halbakustik, Takamine Stahl, Ovation Stahl, Morris Nylon, Alhambra Nylon, Parker, Banjo (JAJA! ), Mandoline (OH NO! ) usw. Verstärker: Marshall, Sinnl & Hanten, Line 6, Polytone, Hughes & Kettner, Roland, Lab-series usw. Periferie: Intellifex, Furman compr., Roland GP-8, TC M 2000, lexicon hall etc.

Referenzen: Studio: Fendrich, Ostinato, ORF-Bigband, Willi Langer, Yacazu; Live: Enfant Terrible, Gina Charito, Lou Rawles, Gloria Gaynor, Supremes
Komponisten, Arrangeure, Musikregisseure
Bleistift, Professioneller Notendruck (mac)

Referenzen/Werkeverzeichnis: Arr: Big Band & Horn section (ORF, Ostinato, Vienna BB Machine, R. Theiser, Gloria Gaynor, Supremes), Orchestrator (Yacazu, Casinos Austria), Komponist (Gina Charito, Mainstreet, Werbejingles & Signations), Producer (Lionel Lodge, Willi Langer, Rebecca Freidinger)
Textautoren
Deutsch, Englisch, Holländisch

Referenzen: Gina Charito, Vienna Big Band Machine, Yacazu, Inner Voice

Ensembles
(20)

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

CDs, DVDs, Vinyl
(9)

Tonstudio

Online Musiker

Basar

keine Einträge verfügbar

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde