Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf
Now playing: Cant be left to Fools
Cant be left to Fools
Rise
Lighthouse

Return of the Red Pony

Letzte Änderung: 07.08.2006

Angelegt von

Kontakt

Zalud Tom (Thomas Zalud)
Vogelsanggasse 33/8, 1050 Wien
Österreich
Telefon 1: +43 (0)699 107 28 011
E-Mail: tom.zalud(at)gmx.at

Website: www.red-pony.net

URL: https://www.musikergilde.at/ensemble/Return-of-the-Red-Pony.htm

Weitere Ensembles
(4)

Ensemble-Details

Knochige Gitarrensounds gepaart mit Blueselementen und psychedelischen Einschlägen
Die Mission

Es ist eine schlüssige Reise, auf die sich die Band „Return Of The Red Pony“ begeben hat. Sie begann, nennen wir es am besten Spurensuche, mit Coverversionen aus den Rock-Hochzeiten der 70er-Jahre, mit Liedern von Led Zeppelin und Jimi Hendrix, von Black Sabbath und den Beatles. „Electric Ladyland“ nannten die Bandgründer Tom Zalud und Ronald Kemsies ihre Truppe, eine klare Referenz an die Vorbilder, die sie nun hinter sich lassen ohne sie dabei aus den Augen zu verlieren.
Nennen wir es daher am besten Neuanfang, dass das Rückgrad von „Electric Ladyland“ sich nun mit der Rhythmusgruppe der Hallucination Company (Sigi Meier am Schlagzeug und Werner Laher am Bass) zusammengetan hat und unter dem Namen „Return Of The Red Pony“ trockenem Stoner Rock huldigen. Gitarren verstehen sie demgemäß als Urgewalt, lassen gerne Psychedelik herein schauen und befreien nebenbei das Bluesrock-Genre vom Nimbus des Schimpfwortes, das ihm seit geraumer Zeit anhaften musste.
Dass sie damit ihn ähnliche Kerben schlagen wie aufrechte Rocker von Jack White bis Josh Homme, ist kein Nachteil. Denn um die Rockmusik vor blassen Briten in scharfen Anzügen zu retten, braucht es jeden Helfer. Nennen wir es daher am besten eine glückliche Fügung, dass „Return Of The Red Pony“ nun ihr erstes Album fertiggestellt haben.

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

Musikstil
(1)

Rock

CD, DVD, Vinyl
(1)

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde