Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
asdf

les roses sauvages

Letzte Änderung: 16.04.2015

Angelegt von

Kontakt

Weitere Ensembles
(3)

Ensemble-Details

les roses sauvages...Frauen als Komponistinnen

Komponistinnen des Barock an europäischen Kulturzentren

Diese weitgehend unbekannten musikalischen Schätze sind Werke von bleibender Schönheit und offenbaren das große Können und die kreative Schaffenskraft ihrer Schöpferinnen, die sich im von Männern dominierten Musikgeschehen zu behaupten versuchten.

Heute weitgehend in Vergessenheit geraten, ist es uns ein Anliegen, diese Werke wieder zu Gehör zu bringen und ihnen die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihnen zusteht.

Ausgehend vom Wiener Hof, an dem Ende des 17. und Anfang 18. Jhdt u.a. die Komponistinnen Camilla de Rossi, Maria Grimani, Caterina Grazianini und Marianne Auenbrugger wirkten, folgt dieses Programm den Spuren weiblicher Musikschaffender durch ganz Europa. Das Publikum entdeckt dabei so unterschiedliche Protagonistinnen wie Elisabeth Jacquet de la Guerre in Paris, Anna Amalia von Preußen in Berlin, Francesca Caccini in Florenz, Rosa Badalla in Mailand, Lucrezia Vizana in Bologna und Anna Bon in Venedig und Moskau.

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

Musikstil
(1)

Alte Musik

CD, DVD, Vinyl

keine CDs verfügbar

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2020 Musiker-, Komponisten- und Autorengilde