Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
asdf
Now playing: Serbian Rhapsody
Serbian Rhapsody
Seven Ways To Fez
Money
Afrika

Michaela Rabitsch and Robert Pawlik Quartet

Letzte Änderung: 13.10.2012

Angelegt von

Kontakt

Michaela Rabitsch, Währingerstraße 81/10, 1180 Wien
0664/2411767
Robert Pawlik, Währingerstraße 81/10, 1180 Wien
0650/2300103

E-Mail: office@michaelarabitsch.com
Website: www.robertpawlik.com

URL: https://www.musikergilde.at/ensemble/Michaela-Rabitsch-and-Robert-Pawlik-Quartet.htm

Weitere Ensembles
(4)

Ensemble-Details

Michaela RABITSCH and Robert PAWLIK Quartet


Michaela Rabitsch - Sängerin, Komponistin und Österreichs einzige Top- Jazztrompeterin - wird vom US Magazin Jazzscene als “a modern day female Chet Baker” bezeichnet. Mit ihrem kongenialen Partner, dem Komponisten und virtuosen Gitarristen Robert Pawlik leitet sie ein Jazzquartett und ein Duo. Sie präsentieren Jazz und Jazzverwandtes mit eingängigen Melodien, starken Harmonien, groovenden Rhythmen und abwechslungsreichen Improvisationen in einem ausgewogenen vokal - instrumentalen Mix.
Mit brillianter Instrumentaltechnik und einer Stimme wie Samt und Seide kleiden sie ihre Songs in ein trendiges, geschmeidig - cooles Jazzgewand.

„Voyagers“, ihre vierte gemeinsame CD, ist inspiriert durch ihre zahlreichen Tourneen der letzten Jahre durch Europa, Asien und Afrika.
Die (musikalischen) Eindrücke davon spiegeln sich in ihren Kompositionen wieder und garantieren ein abwechslungsreiches und vielschichtiges musikalisches Erlebnis.
(Volks)musikalische Elemente verschiedener Länder oder Ethnien fließen in die Kompositionen ein oder inspirieren die Stücke.
Ob mit afrikanischen Rhythmen oder Flamencotouch, kubanischem Feuer oder Balkan Grooves - jeder Song hat das „gewisse Etwas“, ohne die individuelle Handschrift der beiden Leader zu verleugnen.
Tourneen in jüngster Zeit nach Marokko, Senegal, Indien, Malaysia oder Kenia (u.a.) haben zur Zusammenarbeit mit lokalen Musikern geführt und zu Berührungen mit afrikanischer, arabischer und berberischer Musikkultur, wie z.B. der Gnaoua Musik der Berber aus Essaouira oder der komplexen indischen Kunstmusik.
Unter dem Motto „Vielfalt statt Einfalt“ picken sie sich die interessantesten Elemente und Inspirationen aus verschiedenen musikalischen Kulturen und stellen sie kontrapunktisch dem eigenen musikalischen Background gegenüber oder kreieren daraus eine erfrischend neue musikalische Melange.

Das Vorgängeralbum Moods hat Rabitsch und Pawlik zum neuen Gesicht des österreichischen Jazz gemacht (Cape Town Jazz Festival Katalog). Dieses Album präsenrtiert zehn Songs, die die Leidenschaft, Energie und Emotionen ihres Lebens reflektieren und ist ihr erster Tonträger mit ausschließlich eigenen Kompositionen. Er reflektiert das Herzstück ihrer gegewärtigen Arbeit.
Diese CD hat ihnen nicht nur begeisterte Kritiken eingebracht, sondern auch die Türe geöffnet zu Engagements bei den besten Internationalen Jazzfestivals, Konzertsälen und Clubs.

Sie sind als erste österreichische Band am Cape Town International Jazzfestival, Südafrika, aufgetreten, einem der führenden Jazzfestivals weltweit und Afrika’s größten Musikfestival, und teilten dort die Bühne mit Stars wie George Benson, McCoy Tyner, Regina Carter, Toots Thielemans oder Jonathan Butler.
Andere wichtige Festivals, zu denen sie eingeladen waren, sind das International Jazz Festival Nisville, Serbien (mit Randy Brecker, Candy Dulfer, Incognito, Miroslav Vitous, Grace Kelly …), Bansko Jazz Festival (Bulgarien), Festival Lent (Maribor, Slowenien), International Jazz Festival Sibiu (gemeinsam mit dem Vienna Art Orchestra, Enrico Rava, Dee Dee Bridgewater, Archie Shepp …), Jazz at the Hermitage Garden (Moskau, Russland), Jazzfestwoche Burghausen (Deutschland) und viele mehr. Eine ausgedehnte Chinatour inklusive einem Konzert im Oriental Art Center Shanghai und Auftritte in Österreichs führenden Clubs wie Porgy &, , , , , , , , , , , , Bess, Joe Zawinul’s Birdland oder Radiokulturhaus Wien sind nur einige Highlights aus ihrem Tourplan durch Österreich, Deutschland, Schweiz, Tschechien, Kroatien, Slowakei, Bulgarien, Rumänien, Israel, Italien, Serbien, Slowenien, Montenegro, Griechenland, Russland, Iran, Ungarn, China, Polen, Senegal, Marokko, Luxemburg, Malta, Indien, Malaysia, Albanien, Kenia, Kasachstan, Kirgisistan, Türkei und Südafrika.

Seit fünfzehn Jahren teilen sie nun ihr privates und musikalisches Leben, spielen in ihren Jazzquartett und ihren akustischen Duo zusammen, schreiben für beide Gruppen, spielen gemeinsame Konzerttourneen und haben gemeinsam vier CD’s herausgebracht.
Die Tatsache, dass sie sich intensiv mit dem Jazzrepertoire und verschiedensten jazzverwandten Stilistiken auseinandergesetzt haben, gibt ihnen ein reiches musikalisches Vokabular. Ihrer Musik zuzuhören eröffnet immer wieder neue Horizonte.

Gemeinsam haben sie einen abwechslungsreichen Stil entwickelt. Sie versuchen niemals puristisch zu sein, sondern die Kernbotschaft jeden Songs, den sie schreiben oder spielen, bestmöglich auszudrücken.

Die Tatsache, dass Michaela Trompeterin und Sängerin ist, gibt ihr zusätzliche Möglichkeiten in Ausdruck und Interpretation. “Die Möglichkeit, zwischen vocalem und instrumentalen Ausdruck oder der EInsatz von Trompete und Gesang im selben Stück hilft mir, zur Essenz des Songs und seiner Stimmung zu kommen.”

Michaela studierte an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und Robert studierte am Konservatorium Wien und am American Institute of Music.

From Austria they come and this trumpet/guitar led crew just might conquer the world with their sound. (Chris Spector, Midwest Record Recap, USA)

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

Musikstile
(3)

Weltmusik, Latin, Groove Jazz

CDs, DVDs, Vinyl
(3)

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2020 Musiker-, Komponisten- und Autorengilde