Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
asdf

Yellow Clouds

Letzte Änderung: 15.01.2000

Angelegt von

Allgemeines

Erscheinen bei: NOX Records 1998

Bestellnummer: NOX 9801-2
» Anfrage zu dieser CD

Ensemble

Tracklist

1. "BLUE MANSCH"
2. "FORt kNOX"
3. "HER RITZY FLAT"
4. "PHOTOGRAPHS"
5. "BROOKLYN FACTORY"
6. "NIGHTWALK"
7. "BY THE WAY"
8. "YELLOW CLOUDS"
9. "ENTRE DEUX CHAISES"
10. "KARO-LINE"
11. "RUSH HOUR"
12. "TO LISI"
13. "BONUS TRACK"

Musikstile

Electric Jazz, Funk, Instrumentalsolisten, Pop, Rock, Traditional Jazz

CD-Details

"Jazz-Puristen aufgepaßt! Was jetzt kommt, ist nichts für stilkonforme Ohren - dafür garantiert schon eine gehörige Portion tanzbarer Pop & Funk. Aber haben Sie nicht auch schwache Momente?!
Die Musik von Nox erinnert an eine Zeit, als das Wort Fusion noch keinen schalen Beigeschmack hatte. Einflüsse etwa der Yellowjackets oder auch von Miles (z.B. in "Fort kNox") sind unüberhörbar. Warum das alles dennoch so frisch und modern daherkommt, liegt zum einen an den kompositorischen Talenten von Martin Schaberl und Michael Kneihs, die sich durch Abwechslung, Farbigkeit und musikalische Logik auszeichnen und stets die richtige Balance von kompositorischem Inhalt und Form finden. "...Zum anderen besticht diese Musik durch saubere musikalische Arbeit. Martin Schaberl, Michael Kneihs, David Mayrl, Martin Kratky und Gerald Al-Shami haben ihr Lehrgeld gezahlt und beweisen spielend, daß sie wissen, wovon sie reden: schöne, gerade und knackige Grooves, ein herrlicher Tiefbaß, einprägsame, meist riffartige Themen, flüssige, intelligente Soli, die stets dem Arrangement untergeordnet sind, und der richtige Sound am richtigen Platz. Michael spielt hervorragend Piano und ein herrlich glockiges Fender Rhodes. David hat nicht nur einen schönen Ton (vor allem am Altsaxophon), er spielt auch exzellent Flöte! Martin, von dem mit einer Ausnahme alle Kompositionen sind, ist ein versierter Gitarrist in jeglicher Hinsicht: schöne, angezerrte Stratsounds a la Mike Stern verwendet er ebenso wie die akustische Gitarre - z. B. in der wundervollen Ballade "To Lisi". Martin (der andere! ) beherrscht - mit toller Phrasierung und einem herrlichen E-Baß Sound - die hohe Kunst der Ökonomie. Stets spielt er groovedienlich wie z.B. im ersten Stück "Blue Mansch" - mit Fills nur dort, wo sie hingehören. Gerald spielt entspannt und filigran (z.B. in "Photographs"), packt aber im rechten Moment auch kräftig zu wie z.B. im "Bonus Track".
Im Titelstück "Yellow Clouds" zeigen die Fünf, wohin die Reise weitergehen könnte und erweitern ihre Farbpalette mit dem Sequencer (mit der klassischen TR 808-HiHat! ...) um eine Farbe, die ihnen hervorragend steht.
Keine Frage, mit dieser CD ist Nox ganz vorne, und in mir haben sie einen neuen Fan. Außerdem, ein wenig Spaß sollte man schon haben, oder?! "

Heinrich von Kalnein

Heinrich von Kalnein ist Saxophonist, Bandleader, Lehrer, Autor und derzeit Co-Leiter eines renommierten Wiener Jazzclubs.

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2020 Musiker-, Komponisten- und Autorengilde