Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
asdf

Gonzi, Mario Carlo

1160 Wien,  Beitritt: 12.02.2009, letzte Änderung: 25.02.2012

Kontakt

Künstlername: Gonzi, Mario Carlo
Ort: 1160 Wien
Land: Österreich
Telefon 1: +43 (0)676 628 22 90
E-Mail: m.gonzi@hotmail.com
Web: myspace.com/mariogonzi
Link: https://www.musikergilde.at/mitglied/mariogonzi.htm

Personen-Details

Mario Gonzi, geboren am 5.5.1966 bei Wien, spielt bereits seit seinem 5. Lebensjahr Schlagzeug. 1979 begann er sein Studium bei Prof. Erich Bachträgl am Konservatorium der Stadt Wien.

Ab 1982 ständige Konzerte mit dem legendären Eddie „Lockjaw“ Davis. Es folgten Tourneen, Konzerte und Aufnahmen mit Musikern wie Benny Golson, Johnny Griffin, Vincent Herring, Red Holloway, Brad Lealy, Charly Rouse, Sal Nistico, Jim Pepper, Ernie Wilkins, Buddy de Franco, Scott Hamilton, Andy Scherrer, Bob Berg, Dick Oatts, Ferdinand Povel, Roman Schwaller, Gary Smulyan, Bobby Watson, Allan Praskin, Benny Bailey, Randy Brecker, Derrick Gardner, Dusko Gojkovic, John Marshal, Ack van Royen, Claudio Roditti, Clark Terry, Bob Brookmayer, Peter Herbolzheimer, Jim Galloway, Jay McShann, Richie Beirach, Don Friedman, Kirk Lightsey, Larry Porter, Fritz Pauer, Dado Moroni, Mark Murphy, Joe Haider, Mal Waldron, Kenny Werner, Chuck Israels, Jimmy Woode, Isla Eckinger, Reggie Johnson, Ed Schuller, Paulo Cardoso, Carl Ratzer, Emily Remler, Etta Cameron, Sheila Jordan, Marianne Mendt, Mark Murphy, Shawn Monteiro, Take Six, uvm.

1989 arbeitete Mario Gonzi längere Zeit in New York als Mitglied des „Paquito D..Rivera Havanna – New York Ensembles“ und mit vielen Musikern der New-York Jazz Szene. Konzerte im legendären Blue Note sowie Festivals in den gesamten USA runden seinen Amerika Aufenthalt ab.

14 Jahre lang - bis zu Art Farmers Tod im Jahre 1998 - war Mario Gonzi Mitglied des „Europäischen Art Farmer Quintetts“. Ein besonderes Highlight bildete der einwöchige Auftritt in einem der berühmtesten Jazzclubs der Welt – dem Sweet Basil in New York – mit dem „European Art Farmer Quintet“ feat. Harry Sokal, Fritz Pauer, Paulo Cardso und Mario Gonzi.

Zu einem außergewöhnlichen Treffen kam es 1994, als das „Roman Schwaller Jazz-Quartett“ mit Mario Gonzi und dem großartigen Jimmy Cobb auf zwei Drumsets spielte.

Seit 1999 ist Mario Gonzi Schlagzeuger des internationalen „Vienna Art Orchestra“. Seine vielbeachteten Big Band Qualitäten stellt Mario Gonzi außerdem bei Gastauftritten etwa mit der „Hessischen Rundfunk Big Band“ (2006), der „Generations Big Band“ (2000, 2002 und 2004), der „Joe Haider/Bert Joris-Anniversary Big Band“ (1992), dem „Sunday Night Orchestra“, der „JBBG“, uva unter Beweis.

Auf unzählige Sessions spielte Mario Gonzi mit Musikern wie Freddie Hubbard, Wynton Marsalis, Dewey Redmann, Reggie Workman, Joe Lovano, David Liebman, Bob Moover uva.

Er erhielt im Jahr 2001 den Hans Koller Jazz Preis als „Sideman des Jahres“. Mario Gonzi spielt Agner Sticks und Bosphorus Cymbals. Das Drum Set der VAO Tour 2007 wurde von Drumhouse gesponsert.

Vocal – Instrumental – Komposition...
(1)

Schlagzeug, Percussion
keine weiteren Angaben verfügbar

Ensembles
(4)

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

CD, DVD, Vinyl

keine CDs verfügbar

Tonstudio

kein Tonstudio verfügbar

Basar

keine Einträge verfügbar

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2020 Musiker-, Komponisten- und Autorengilde