Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
asdf

Barki, Laszlo

1200 Wien,  Beitritt: 26.05.2001, letzte Änderung: 23.07.2009

Kontakt

Künstlername: Barki, Laszlo
Ort: 1200 Wien
Land: Österreich
Telefon 1: +43 (0)676 312 00 85
Telefon 2: +43 (0)1 332 10 37
Fax: +43 (0)1 332 10 37
E-Mail: l.barki@music-vienna.at
Web: www.music-vienna.at
Link: https://www.musikergilde.at/mitglied/Barki.htm

Personen-Details

Barki, Laszlo - Geiger, Lehrer, Manager

Laszlo Barki ist 1958 in Wien geboren, er stammt aus einer ungarischen Musikerfamilie, beide Eltern waren Geiger.
Den ersten Violinunterricht erhielt er im Alter von 6 Jahren durch seinen Vater.
Er war Sängerknabe, besuchte später das Realgymnasium für Studierende der Musik und studierte Violine an der HS für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Josef Sivo.

Anfangs macht ihm das Üben mit seinem gestrengen Vater gar keinen Spaß, als er jedoch im Schulorchester spielte, entdeckte er seine Liebe zur Musik.
Laszlo Barki begann schon früh, Kammermusik, , sowie in verschiedenen Ensembles zu spielen. Seine ersten Anstellungen erhielt er bereits 1976 im legendären Walzerorchester von Prof. Staar im Stadtpark und und im Orchester des Stadttheaters Baden.

1977 setzte er das Studium in Köln bei Prof. Max Rostal und Igor Ozim fort und wurde 1878 in das Orchester Philharmonia Hungarica engagiert. Gleichzeitig unterrichtete er an der Musikschule Borken und war Mitglied und Solist der Westdeutschen Kammersolisten unter Albert Kocsis.

1981 entschloß sich Laszlo Barki nach Wien zurück zu kehren und nahm an einem Meisterkurs in Bern teil. Dabei hörte ihn der ehemalige Vorstand der Wiener Philharmoniker Prof. Otto Strasser, der ihn an das berühmte Orchester empfahl.

Laszlo Barki begann in den großen Wiener Orchestern (Tonkünstler, Voklsoper, Bühnenorchester, ORF-Symphonieorchester) zu substituieren, bis unerwartet tatsächlich die Einladung in das Staatsopernorchester kam.
1985 nahm Laszlo Barki am Probespiel teil und spielte bis 2004 als 2. Geiger in diesem wunderbaren Klangkörper. Gleichzeitig unterrichtete er an den Musiklehranstalten / Konservatorium der Stadt Wien.
Seit 1995 ist er Mitglied und Geschäftsführer einiger erstklassiger "philharmonischer" Ensembles, die im WIENER MUSIK - & ORCHESTERMANAGEMENT www.music-vienna.at zusammengefaßt sind.

Von 2005 bis 2008 lebte er als Professor und Kammermusiker in Tokyo, wo er auch Kunstmanagement studierte.

Seit 2008 lebt er wieder in Wien und ist neben seiner Tätigkeit als Musiker auch als Geschäftsführer des Wiener Musik - & Orchestermanagements, EUREGIO Arts Managements und des Malta Arts-Humanities Managements weltweit aktiv.

Vocal – Instrumental – Komposition...
(3)

Violine
Einige Erfahrung (35 Jahre...) als Geiger: Orchester- und Kammermusiker, Solist und Lehrer.

Referenzen: Orchester- & Kammermusiker, Solist, Lehrer, Mitglied und Geschäftsführer von Ensembles, die im Wiener Musik- & Orchestermanagement unter www.music-vienna.at zusammengefasst sind.
Referenzen: Wiener Staatsoper / Philharmoniker, Konservatorium d. St. Wien u.v.a.
Management, Promotion
Das WIENER MUSIK- & ORCHESTERMANAGEMENT bietet alle Stile und Genres - von Renaissancemusik bis Rock und alle Besetzungen - von Solo bis Orchester auf höchstem Niveau mit vernünftigen Honoraren.

Referenzen: Erfahrung mit internationalen Festivals, Konzerten, verschiedene Veranstaltungen, von Hausmusik bis Großveranstaltungen.
"Große Namen" sind genauso vertreten, wie der bereits professionelle Nachwuchs.
www.music-vienna.at
Management, Promotion
Das einzigartige EUREGIO ARTS MANAGEMENT präsentiert die Synergien des Humanismus (Musik, Wort, Bild) mit international kooperierenden Künstlern aller Genres und Stile. Es versteht sich als Vermittler zwischen den Kulturen.

Referenzen: EUREGIO ARTS MANAGEMENT
www.euregio-arts.com
Das einzigartige Management präsentiert
in internationaler Kooperation die Synergien auf dem Gebiet des Humanismus.
Musik, Wort, Bild und Philosophie werden in durchdachten Produktionen zu einem Gesamterk.

Ensembles
(9)

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

CD, DVD, Vinyl

keine CDs verfügbar

Tonstudio

kein Tonstudio verfügbar

Basar

keine Einträge verfügbar

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2020 Musiker-, Komponisten- und Autorengilde