Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf

Rabouge

Letzte Änderung: 11.04.2013

Angelegt von

Kontakt

alexandra001(at)gmx.at
www.rabouge.org (Seite in Umbau)
booking: Alexandra Leitner


E-Mail: alexandra001(at)gmx.at
Website: www.rabouge.org

URL: https://www.musikergilde.at/ensemble/rabouge2.htm

Weitere Ensembles

keine weiteren Ensembles verfügbar

Ensemble-Details

Rabouge – Neues Wienerlied – Endlich frech, endlich Schmalz!

Rabouge (sprich /rabuusch/) ist eine Wiener Band, die witzige, freche und tief berührende Mundarttexte mit einer kurzweiligen Vielfalt aus Latin, Jazz, Pop, Blues, und Funk professionell kombiniert. Liselotte Lengl („Gsangl“), Judith Ferstl (Bass), Georg Greif (Klavier) und Alfred Bäck („Zeugl“) servieren ein feines Programm, in dem es um nichts Bescheideneres als den Sinn des Lebens geht, nämlich um „Liebe und Spaß“, wie wir seit Roland Düringer wissen!

Alfred "Schönbach is Leiwand" Bäck ist zudem über die Landesgrenzen hinaus bekannt als der Organisator der Jazz- und Chorseminare in Schönbach / Waldviertel - www.fredwork.at

Vorwiegend Selbstgeschriebenes wie z.B. „In Goatn“, „Ohne Liebe“, „Di nimm‘ i mit“ und „In Himme“ signalisieren: „Mir san mir“, sich identifizieren erwünscht! In dosiertem Ausmaß wagt man sich auch ans Bearbeiten von musikalischen Heiligtümern, Prädikat: sehr gail! Mundart reden ist eine Sache, gut dabei texten etwas Besonderes. Rabouge gesellt sich damit zur obersten Liga der Dialektbands. Die Geschichten erwischen einen angenehm eiskalt. Folglich musikalisch gut durchblutet ist zu sagen, dass man sich auf einen lohnenden, unterhaltsamen Abend freuen darf!

„Rabouge“ ist ursprünglich ein französisches Kartenspiel für eine Vielzahl von Mitspielern und Karten. Dem gleich gelingt es dem Ensemble viele populäre Stile und Themen zu verbinden und damit ein breitgefächertes Publikum zu erreichen. Vielfalt auch im Sinne von „die Inhalte musikalisch entsprechend zum Funkeln bringen“ und alle meinend, die sich ruhig niederlassen, wo man singt. Was, wenn nicht das, wäre Liebe und Spaß!

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

Musikstile
(6)

Jazz, Blues, Wienerlied, Funk, Latin, Pop grenzüberschreitend

CD, DVD, Vinyl

keine CDs verfügbar

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde