DATENSCHUTZINFORMATIONEN

„Die Musikergilde betreibt keinen Datenhandel.” 

Sie können entweder allen externen Diensten und den damit verbundenen Cookies zustimmen oder lediglich jenen, die für die korrekte Funktionsweise unserer Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, daß bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können. 

Wir verwenden Cookies, um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf

Aionigma

Letzte Änderung: 03.10.2022

Angelegt von

Kontakt

Weitere Ensembles
(3)

Ensemble-Details

Das österreichische Obertonmusikensemble Aionigma verbindet die sphärischen Klangwelten des Obertongesanges und obertonreicher Instrumente mit Elementen alteuropäischer, indoeuropäischer und zentralasiatischer Musikformen. Daraus entsteht eine einzigartige Musik, die sich in den scheinbar so unterschiedlichen Genres der Klassik, Alten Musik, Gregorianik, Volksmusik, Weltmusik und des New Age bewegt.

Aionigma wurde im Jahr 2015 von dem österreichischen Obertonsänger und Multiinstrumentalisten Bernhard Mikuskovics gegründet und präsentierte sich der Öffentlichkeit als Obertonchor live in Konzerten erstmals in der berühmten Wallfahrtskirche Maria Wörth in Kärnten.

Seit der Auflösung des Chores spielt Aionigma seine kulturenverbindende Obertonmusik als Duo, bestehend aus Bernhard Mikuskovics und Gerhard Kowarz. Auftritte fanden statt in Wien in der Otto Wagnerkirche am Steinhof, in Niederösterreich in der Pfarrkirche Reidling und im Rahmen einer Ausstellung in Krems.

Im Spätherbst 2022 wurde die CD "Aionigma" live in Stift Göttweig aufgenommen und Anfang 2022 veröffentlicht. Mitte 2022 erhielten Bernhard Mikuskovics & Gerhard Kowarz dafür einen internationalen Global Music Award für heraussragende Leistungen.

"Aionigma" ist eine kreative Kombination aus zwei altgriechischen Wörtern "Aion" und "Ainigma". Während "aion" für Ewigkeit steht, bedeutet "ainigma" soviel wie Rätsel, Mysterium, Phänomen oder Geheimnis. Zusammengesetzt bedeutet "Aionigma" soviel wie unendliches Rätsel oder Geheimnis. Dies beschreibt perfekt das Wirken von Kreativität in Verbindung mit dem Geheimnis der Obertöne als Teile der Natur und der harmonischen Existenz in allen Dimensionen und in allen Aspekten des Seins

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

Musikstile
(2)

New Age/Instrumental, Weltmusik

CD, DVD, Vinyl
(1)

Social Media Plattformen

Icon Facebook

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde