DATENSCHUTZINFORMATIONEN

„Die Musikergilde betreibt keinen Datenhandel.” 

Sie können entweder allen externen Diensten und den damit verbundenen Cookies zustimmen oder lediglich jenen, die für die korrekte Funktionsweise unserer Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, daß bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können. 

Wir verwenden Cookies, um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf

Bluesbrauser

Letzte Änderung: 17.02.2008

Angelegt von

Kontakt

Weitere Ensembles
(2)

Ensemble-Details

blues - texte im pongauer dialekt - beziehungsthemen - luftballon
" 'Schmäh' und Rhythmus verschmelzen zu einer heissen, musikalischen Mahlzeit bei den Bluesbrausern" [Robert Innerhofer/Salzburger Nachrichten]
"Das Genre in dem sich die Blusebrauser und ihr Frontman Alexander "Xandi" Reicher bewegen, ist ihr eigenes. Denn bei der Pongauer Band treffen in Mundart vorgetragener Wortwitz gespickt mit Selbstironie sowie versteckter Boshaftigkeit nicht nur auf rollenden, transparenten Rhythm & Blues („I muas in di Schui“) sondern auch auf lebendig-freche Volxmusik („Psycho“), A capella („Auf und davo“, „Kebap“), Funk („Nudelzua“) und gefühlvolle Balladen („Erika“). Als Sextett gestartet, ist die Band seit 2005 zu viert unterwegs. Dies hatte zur Folge, dass musikalisch quasi eine Entschlackungskur vorgenommen wurde und heute großteils akustisch musiziert wird.
Alex Reicher erzählt uns in seinen Liedern Geschichten, die oft in seiner Jugend verhaftet sind. Von der heimlichen Liebe zur Mama eines guten Freundes im Lied "Annelies" beispielsweise. Oder auch der Traum irgendwann ein großer Kicker zu sein, wird augenzwinkernd thematisiert. Dies geschieht freilich immer mit einer fetten Portion Selbstironie und das Tragisch-Komische ist bestimmendes Element. Auch eine gewisse subversive Kraft ist dabei durchaus zu erkennen. Nur scheinbar blauäugig und unerfahren, in Wirklichkeit aber höchst schlitzohrig, werden köstliche Obszönitäten aufs geneigte Publikum losgelassen. Und das führt neben schallendem Gelächter und blitzenden Augen wohl auch gelegentlich zu Unverständnis und Skepsis." [Text: Robert Innerhofer/Salzburger Nachrichten]

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen verfügbar

Musikstile
(8)

Blues, Austropop, Liedermacher Singer/Songwriter, Crossover, Rhythm & Blues, Pop grenzüberschreitend, Volksmusik, Acappella

CD, DVD, Vinyl
(1)

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde