Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
asdf

Revolution

Letzte Änderung: 10.04.2013

Angelegt von

Allgemeines

Erscheinen bei: Bigbabarecords/Rough Trade
» Anfrage zu dieser CD

Ensemble

Tracklist

1)Revolution
2)Peace of Mind
3)Me gusta
4)Why
5)Love is My Groove
6)Downtown House
7)Old School
8)California Sunshine
9)Downtown Styria
10)Too Much Civilization
11)1000 Miles Away
12)Magical Shepherd

Musikstil

Funk

CD-Details

FREEDOM WARRIORS –Revolution BIGBABA RECORDS/ROUGH TRADE VÖ:
„In Zeiten in denen die Börse als Naturgesetz, das Wirtschaftswachstum als globales Credo und wir - Diener des Geldes - für dumm verkauft werden, ist die Revolution wahrscheinlich der einzige Weg den Herrschenden zu zeigen, daß sie sich verirrt haben.“ So beschreibt Helmut Schneider, Mastermind der Freedom Warriors, seine Gedanken zum ersten Song des neuen Albums der kämpferischen Funkband.
Im Gegensatz zu z.B Tracy Chapmans flüsterndem Revolutions-Sound geben die Freedom Warriors ihrer Revolution (so auch der Titel des neuen Albums) eine gehörige Portion groovende Lautstärke und funkig- soulige Bläsersätze mit auf den Weg.
Die Musiker schaffen an der Seite ihres erfahrenen Frontmannes Hubert Tubbs, ehemals Sänger bei Tower Of Power etc., eine Klangwelt voller Emotionen, Selbstverwirklichung und durchdringender Botschaften. Dabei spielt die Suche nach dem Ich eine nicht auschließlich musikalisch zu transportierende Rolle. Nach Schicksalsschlägen, die die Band in den letzen Jahren durchleben musste, entstand ein von „funkyness und tiefgehender Groove geprägter Sound. Die emotionalen Höhen und Tiefen spiegeln sich in allen Facetten und durch alle Songs wider.
Startet das Album mit harter Sozialkritik in „Revolution“ und „Peace Of Mind“, lockert der darauf folgende Song "me gusta" die Stimmung wieder auf und lässt den Zuhörer den unwiderstehlichen Drang, das Tanzbein zu schwingen, verspüren.
In einer Zusammenarbeit mit der Osttiroler Naturgewalt „Sista Sonic“ entstand eine Nummer á la „Big House- Big Voice“. Der Antiglobalisierungsrap (als einziger Part des Albums auf Deutsch) in „Old School“ wiederum, fügt sich genial ins Gesamtkonzept ein. Die Bandbreite der Freedom Warriors ist damit aber nicht ausgereizt. So spürt man einerseits bei den dubbigen Klängen von „California Sunshine“ die Sonne auf der Haut, die Intensität des Lichtes und die Schönheit der Welt. Mit Reaggebeats wird andrerseits der „Referent Of St. Michael“ besungen und große Hoffnung auf Menschen wie ihn gesetzt.
Als letzte Nummer kommt mit „Magical Shepherd“ - inspiriert vom gleichnamigen Jazz/Rock-Fusion Album des großartigen Miroslav Vitous – sogar noch eine Instrumentalnummer zum Zug.
Revolution gleicht somit einer fulminant-aufregenden Reise durch ein Land, in dem es von Grooves und Beats nur so wimmelt, und in dem sich hinter jeder Häuserecke ein neuer musikalischer Horizont auftut.

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2020 Musiker-, Komponisten- und Autorengilde