Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf

Baoingo

Letzte Änderung: 06.08.2002

Angelegt von

Allgemeines

Erscheinen bei: Polyglobemusic, 1998
Preis: 19,00 €

Bestellnummer: Polyglobemusic/Ethic 19811
» Anfrage zu dieser CD

Ensemble

Tracklist

1. Baoingo (Kowatsch/Zwerger)
2. Yasmani (Kowatsch/Falschlunger/Zwerger)
3. Ursuppe (Kowatsch/Falschlunger/Zwerger)
4. Surya (Kowatsch/Falschlunger/Zwerger)
5. Sleep well, Omes! (Falschlunger)
6. Fünf Schlaglöcher in drei Minute (Noriller/Falschlunger/Zwerger)
7. Om Sweet Om (Falschlunger)
8. High Noon (Kowatsch/Zwerger)
9. Blue (Kowatsch)

Musikstile

Sakrale Musik, Weltmusik

CD-Details

"Die Formation Comin´ and Goin´ bezeichnet ihren Musikstil als „Crossover World Music“. Eine durchaus treffende Beschreibung, denn die Basis dieser ungewöhnlichen „Weltmusik“ liegt in koreanischer und indischer Musik, die durch Elemente des Blues und Jazz vervollständigt werden.
Als zentrale Instrumente stehen Sopransaxophon, Altsaxophon und Sitar für den ungewöhnlichen Sound der Gruppe. Gemeinsam spannen diese Instrumente den stilbildenden Melodiebogen über ein kraftvolles Fundament aus Percussion, Kontrabass, Gitarre bzw. Gitarrensynthesizer und Didgeridoo. Eine mutige Kombination, deren kreatives Potenzial vor allem in ruhigen Stücken zum Ausdruck kommt. Feine, bis ins Detail arrangierte Passagen im übergangslosen Wechsel von Soloimprovisationen zeigen von einer harmonischen Arbeit der Musiker untereinander und vor allem von hohem musikalischen Verständnis füreinander. Erwähnenswert ist der gelungene Sound der Aufnahme."

Didgeridoo & Co. Magazin, Ausgabe 4, April/Mai/Juni 2002

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde