Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf

requi:em

Letzte Änderung: 20.09.2016

Angelegt von

Allgemeines

Erscheinen bei: ITEM RECORDS
Preis: 16,00 €

Bestellnummer: 06G 290909
» Anfrage zu dieser CD

Ensemble

Tracklist

1. Requi: kva / Kvi ähm: jem
2. Kyr: kjer je / Sung: sang si
3. Geliebte hym: Nuss / Te decet: ducat
4. Repetit: us / Dies Iris: irae
5. Tro: (m)ba mir bo / Tuba mir: um
6. Judex Đul(:)t si / Lacry(l) Moos er
7. Recor: dare / Me se: quest(r)a
8. Rex tre: mend(a)e / Chor (us): Tito
9. Sanctus sanft (:) Kuss / Confuta ;-) tis
10. Akne: eus / Chor petito :-((
11. Luci :-)) fair fahr / Bera li: me
12. Libera m(i:c)h

Musikstil

Electronica

CD-Details

Das Requiem von Jani Oswald, vertont von Igor Vičentič und Gabriel Lipuš, stellt eine Neuigkeit auf dem musikalisch literarischen Gebiet dar. Der innovative Zugang zur Verwendung des Wortes ermöglichte das ideale schöpferische Umfeld für einen musikalisch breiten Zugang vor allem im Blickpunkt des Stils. Die Stimme und das Klavier als die grundsätzlichen Ausdrucksmittel bilden den roten Faden durch die mit Elektronik durchflochtene Schaffenskraft. Die Stimmkulissen, erzeugt mit Semplern, Synthesizern und klanglichen Effekten, überbauen symbolisch den Text, welcher aus dem klassischen Requiem das liturgische Element entfernt und ihm die Universalität des menschlichen Seins einhaucht.

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde