Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf

Melancholia Of A Dying World

Letzte Änderung: 29.08.2004

Angelegt von

Allgemeines

Erscheinen bei: System Shock

Bestellnummer: IR-C-047

Ensemble

Tracklist

1. "Deadly"
2. "To The Deceased"
3. "Prelude/Melancholia"
4. "Pictures In Grey"
5. "Dying World"
6. "Shades Of Grief"
7. "Emesis Of The Soul"
8. "Fragmental Aggression"
9. "Gedanken"
10. "A Wintersnight"

Musikstil

Hard & Heavy

CD-Details

ROCK HARD

Germany

Fans des klassischen Speed- und Thrash Metal der Achtziger können sich auf den selbstproduzierten Longplayer der Österreicher DARKSIDE freuen. Aufbauend auf den Tugenden der vergangenen Ära - manchmal wird der Hörer an alte Metallica-Songs erinnert - haben die fünf Musiker ein abwechslungsreiches Scheibchen eingespielt, das den Zeitgeschmack trotz des eher nostalgischen Grundgerüsts treffen dürfte. Neben treibenden, klassischen Riffattacken bestimmen viele doomige und balladeske Passagen die Songs, die durch einige jazzige Einlagen aufgelockert werden. Bei den Bands der Achtziger waren Keyboards eher verpönt als beliebt, DARKSIDE scheuen sich nicht, das Tasteninstrumentarium zur Erzeugung einer breiteren klanglichen Vielfalt zu verwenden, um damit die Stimmungen der Songs dezent zu unterstreichen. Schade, daß der Sound - vor allem der des Schlagzeugs - ein bißchen blechern klingt. Ein Schmankerl für sich ist das geschmackvoll gestaltete, 16seitige Booklet, neben den Texten gibt es zum Inhalt der Titel passende Fotos.

KAI WENDEL
Note 7

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde