Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
asdf

Meet the Onkel

Letzte Änderung: 14.12.2012

Angelegt von

Allgemeines

Erscheinen bei: PG Records
Preis: 15,00 €
» Anfrage zu dieser CD

Ensemble

Tracklist

1. Number 3 (Ch. Gonsior)
2. Bazar (M. Mayerhofer)
3. Solo für Onkel (Martin Ptak)
4. Onkel explores the Blues (Ch. Gonsior)
5. Mr. Phleps at a Turkish Bath (M. Ptak)
6. Freefunk (Ch. Gonsior)

Musikstile

Blues, Contemporary Jazz, Electric Jazz

CD-Details

Pure, energetische Musik, ekstatische Improvisationen, mitreissende Grooves.
Wild, heftig, eckig, emotional.
So könnte man „ONKEL“ beschreiben.
Die Band wurde 2004 gegründet. Schnell entwickelte sie ein eigenes Soundkonzept, dessen Rückgrat die „Rifftechnik“ ist.
Bandleader und Saxophonist Christian Gonsior wurde beeinflusst von der „Powermusic“ eines J. Coltrane, Billy Harper oder George Adams:
„Mein Zugang zum Jazz wurde durch meinen Vater geprägt:
In meiner Kindheit hörte ich viel Musik aus der afroamerikanischen Tradition.
Kraftvolle Intensität am Saxophon hat mich schon immer fasziniert, und so spiele ich heute - hoffentlich - auch.
Wichtig für mich ist Integration vieler Musikstile unserer Zeit in Kombination mit Improvisation,
ohne künstlich generierte Sounds aus dem PC.
Für mich klingen die Instrumente pur doch immer noch am besten, insofern bin ich wirklich altmodisch.
ONKEL ist für mich eine Konzeptband, ich sehe sie wie eine Rockband der 70er.
Mit einfachen Mitteln Musik machen, bei der es, zum Gären’ kommt.
Die neue CD ist das Ergebnis einer ausgiebigen Suche nach Neuem
durch die Verbindung von Experimentellem mit ‚alten Hadern’."

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2022 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde