Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
asdf

BDM-EP+ (Limited Edition, 100 Stk. VINYL)

Letzte Änderung: 30.05.2019

Angelegt von

Allgemeines

Erscheinen bei: FAIR ART POP RECORDS
Preis: 20,00 €
Der oben angegebene Preis ist exkl. Versandkosten. 15% des Umsatzes wird an die drei international agierenden NGOs, Amnesty International, Ärzte Ohne Grenzen und Green Peace gespendet.

Bestellnummer: FAPR-EP2
» Anfrage zu dieser CD

Ensemble

Tracklist

SONGs
1. HACK!
2. BEDIENE DIE MASCHINE
3. LÖSCHT DAS FEUER!
4. EUTOPIA

RMXs
5. bdm HARTWIGed in wien
6. bdm HIBRIDed in sarajevo
7. bdm DROZeD in london

Musikstile

Electric Jazz, Pop grenzüberschreitend

CD-Details

Die Sound-Palette von WH reicht von organisch rockenden, zuweilen funky und dubbigen, bis hin zu höchst synthetischen, aber auch orchestralen und ätherischen Klangerlebnissen. Kirchentonarten treffen auf Blues-Tricks, das ganze wird in Sample-Manier miteinander kombiniert und wirkt sowohl tanzbar als auch schwelgerisch. Der Ausgangspunkt für die Songs von WH sind Texte von Philipp Müller, die vorwiegend in Deutsch verfasst, gelegentlich seine Wiener Herkunft wahrnehmen lassen, und manchmal bedient er sich auch der englischen Sprache.

Alec Whittier Corwin aus Boston, der u.a. mit dem Filmmusik-Komponisten Jon Brion, dem Produzenten Kim Fowley und dem Drummer Jon Moss von Culture Club in London zusammen arbeitete, ist Co-Komponist/Produzent.

Peter Zirbs - der soeben sein erstes Solo-Album veröffentlichte und u.a. auch bekannt für Konsortentm, Depeche Ambros und Puppengold Records ist - agierte im Studio als Co-Produzent für WH und kreierte den abschließenden Sound & Mix der Songs.

Die BDM-EP+ enhält drei Remixe des Stücks Bediene Die Maschine. Diese wurden von Peter Hartwig in Wien, Hibrid in Sarajevo und Matt Drozd in London produziert und reichen stilistisch von psychedelischem Low-Fi Dance Hall Dub, über experimentellen Deep House, bis zu Nu-Metal.

Die Musikergilde

Unsere Partner

logo_akm.png
logo_oestig2.png
logo_sosmusikland.png
© 2021 Musiker-, Komponisten- und AutorenGilde